EN
DE
+49 (0) 228 / 37749 152
Über uns
Monitore
Funktionen
Pakete
Home

Allgemeine Geschäftsbedingungen

zum Affiliate-Partnerprogramm der Webseite www.serverguard24.de
Stand: 01. September 2016

§1 Präambel
(1)Die ServerGuard24 GmbH (nachfolgend ServerGuard24) stellt im Rahmen dieses Programms Werbelinks zur Verfügung, die der Partner auf seiner Internetseite einbindet, damit Nutzer der Partnerseite auf die Seite von ServerGuard24 gelangen können.

§2 Anmeldung
(1)Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 18. Lebensjahr, die eine legale Internetseite betreiben und Inhaber der Domain sind.
(2)Die Partner-Internetseite darf folgende Inhalte nicht kommunizieren oder verlinken: Erotik/Pornografie, Radikalismus/Extremismus, Gewalt oder Gewaltverherrlichung in jeglicher Form (auch sexuell, gegenüber Menschen und auch Tieren) oder Drogen oder Drogenverharmlosung.
(3)Die Webseite muss so gestaltet sein, dass eine Verwechselung mit der Webseite www.serverguard24.de nicht möglich ist, noch darf der Eindruck einer über dieses Partnerprogramm hinausgehenden Verbindung zwischen dem Partner und ServerGuard24 entstehen.
(4)Die Teilnahme am Partnerprogramm ist für den Partner kostenfrei.
(5)Die Prüfung der Bewerbung erfolgt durch ServerGuard24 nach eigenem Ermessen. Eine Bewerbung kann ohne Begründung abgelehnt werden.

§3 Pflichten des Partners
(1)ServerGuard24 stellt seinem Partner einen Link zur Verfügung, der die korrekte Zuordnung von Vermittlungen zum Partner ermöglicht. Die korrekte technische Einbindung liegt in der Verantwortung des Partners.
(2)Die Marketing-Aktivitäten dürfen keine Markenrechte Dritter verletzen. Hierbei haftet der Partner eigenverantwortlich für alle entstandenen Schäden.
(3)Der Partner ist für den Inhalt seiner Webseite selbst verantwortlich und beachtet die gesetzlichen Vorschriften und Verpflichtungen. Die ServerGuard24 wird von sämtlichen Ansprüchen freigehalten, die durch den Partner verschuldete Verletzung der geltenden Gesetze entstehen.

§4 Verbotene Werbemaßnahmen
(1)Der Partner verpflichtet sich, E-Mail-Werbung ausschließlich unter Einhaltung des Double-Opt-In Verfahrens sowie unter Berücksichtigung aller maßgeblichen wettbewerbsrechtlichen Vorschriften und verbraucherrechtlichen Informationspflichten, insbesondere dem Impressum und der Abmeldemöglichkeit, durchzuführen. ServerGuard24 wird von sämtlichen Ansprüchen Dritter, wegen irreführender und/oder fehlender und/oder falscher Angaben in den Werbemails, die im Verantwortungsbereich des Partners sind, von dem Partner freigestellt.
(2)Der Partner darf keine eigenen Werbemaßnahmen im Namen von ServerGuard24 durchführen.

§5 Tracking
(1)Ein Nutzer, der über einen Partner zur Website von ServerGuard24 gelangt, bleibt durch Cookies 30 Tage lang dem jeweiligen Partner zugeordnet. Bei jedem Besuch durch User wird die Frist von 30 Tagen neu gestartet.
(2)Sollte der Nutzer einer Partnerseite über einen anderen Partner vermittelt werden, gilt das Last-Cookie-Wins-Modell, d.h. die 30 Tage Frist verfällt und der neue, zuletzt vermittelnde Partner bekommt die Provision zugerechnet.

§6 Provision
(1)ServerGuard24 zahlt dem Partner nach dem „Click per Sale“-Verfahren eine Provision in Höhe von 15% auf den "tatsächlich generierten Nettoumsatz".
(2)Der "tatsächlich generierte " sind Einnahmen, die ServerGuard24 während der Vertragslaufzeit aus dem Verkauf von Dienstleistungen in eigenem Namen erzielt. Berechnungsgrundlage ist der von ServerGuard24 tatsächlich fakturierte Nettoverkaufspreis des Produkts. Der Preis muss vom Kunden vollständig bezahlt werden, an Kunden zurückerstattete Beträge durch Reklamation oder Gutscheine sind nicht Teil des "tatsächlich generierten Nettoumsatzes".
(3)Die Auszahlung erfolgt in Form einer Gutschrift monatlich per Überweisung auf das Bankkonto des Partners.
(4)Eine Provisionszahlung erfolgt nicht, wenn Partner und vermittelter Kunde dieselbe Person oder dasselbe Unternehmen sind.
(5)ServerGuard24 behält sich das Recht vor, kein Guthaben auszuzahlen, wenn der Partner wegen Betruges verdächtigt wird oder gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen hat.

§7 Kündigung
(1)Auf der Grundlage dieser Bedingungen zwischen dem Vertragspartner und ServerGuard24 geschlossene Vereinbarungen gelten für unbestimmte Zeit.
(2)Der Partner ist berechtigt, die Zusammenarbeit mit ServerGuard24 jederzeit zu beenden.

§8 Schlussbestimmungen
(1)Erfüllungsort ist Bonn / Nordrhein-Westfalen, Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus und aufgrund von Verträgen, die auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen geschlossen werden, einschließlich Scheck- und Wechselklage sowie sämtliche zwischen den Parteien sich ergebende Streitigkeiten über das Zustandekommen des Vertrages ist der Sitz der ServerGuard24.
(2)Auf Verträge, die auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen geschlossen werden, findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
(3) Der Kunde ist verpflichtet, sich im Geschäftsverkehr in Fach- und Vertragsangelegenheiten an unten genannte Stellen zu wenden, sofern nicht für fachliche Fragen im Grundvertrag eine andere bzw. zusätzliche Ansprechstelle benannt wurde.

ServerGuard24 GmbH
Melbweg 8
53127 Bonn

(4)An die Verpflichtungen aus Verträgen, die auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen geschlossen werden, sind auch die Rechtsnachfolger der ServerGuard24 Kunden gebunden.
(5)Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommenden Ersatzbestimmung, die die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmungen gekannt hätten. Gleiches gilt für die Unvollständigkeit der Bestimmungen entsprechend.
(6)Die ServerGuard24 behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Kunden per E-Mail zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesandt. Widerspricht der Kunde der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen. Die ServerGuard24 wird den Kunden in der E-Mail, welche die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.

SUPPORT

Tel.: +49 (0) 228 / 37749 152
Fax: +49 (0) 228 / 37749 153
E-Mail: info@serverguard24.de

ZahlungsartenZahlungsarten
CALL BACK

Wir rufen Sie zurück