Server Monitoring mit dem Intranet Monitor

Beschreibung

Mit Hilfe des Intranet Monitors, können Sie Server in geschützten Bereichen überwachen, die aus dem Intranet nicht erreichbar sind.
Egal ob Sie Website, SSL Zertifikate, die Auslastung (load), Angemeldete Benutzer, Anzahl der Prozesse oder bestimmte Inhalte von Logfiles als überwachten Parameter benötigen, mit dem Intranet Monitor ist dies alles problemlos möglich.
Zu diesem Zweck ist es notwendig, auf Ihren Server einen Daemon zu installieren. Dieser überwacht die definierten Checks und meldet die Ergebnisse an ServerGuard24. Für die erstmalige Installation setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung - wir helfen Ihnen gern.

Wichtig: ServerGuard24 bekommt dabei keinen Zugriff auf Ihren Server. Nur Sie sind in der Lage, die Kommandos zu definieren und zu konfigurieren, die ausgeführt werden können.

Weitere Beispiele für Intranet Checks:
  • Festplattenauslastung
  • Speicherbelegung
  • Swapauslastung
  • Anzahl Zombie Prozesse
  • ...

Parameter

Befehl
Name des lokalen Kommandos.
Die Verknüpfung zwischen dem Daemon, der auf Ihrem Server lokal läuft und des Systems von ServerGuard24 erfolgt über den Befehlsnamen. Sie definieren in Ihrer lokalen Konfigurationsdatei den Befehlsnamen und den dazu gehörigen Aufruf auf der lokalen Kommandozeile inklusive aller Parameter und Grenzwerte.

Token
Mit Hilfe des Tokens und des Kommandos wird der Check im System identifiziert. Der Token setzt sich zusammen aus einem optionalen Check Token und dem API Key durch das @ Zeichen getrennt. Wird kein Check Token vergeben, besteht der Token nur aus dem API Key.

Warnung bei Stille nach
[Minuten]
Wenn für einen Zeitraum von x Minuten keine Checkergebnisse vom Monitoring Agent empfangen wurden, wechselt der Status auf WARNUNG. Die Einstellung 0 deaktiviert diese Funktion.

Auswertung Verfügbarkeit

OK
Status OK gemeldet

Warnung
Status WARNUNG gemeldet oder keine vom Agent Ergebnisse empfangen

Kritisch
Status KRITISCH gemeldet

Einbindung des Monitors

Der Intranet Monitor erfordert einen Agent auf dem Server. ServerGuard24 unterstützt dazu den Open Source Monitoring Daemon NSClient++.
Installation und Konfiguration